Marktgass-Uhr

Marktgass-Uhr

Während der Sanierung der Marktgasse in Bern vom 2. Juli bis 15. September 1995 hat Urzeit offiziell drei Pflastersteine zur Realisierung der Marktgass-Uhr erhalten.

Die Flyschsandpflastersteine, aus denen das Zifferblatt hergestellt wurde, existieren bereits seit ca. 35 bis 65 Millionen Jahren. Eingesetzt in die Marktgasse wurden sie jedoch erst 1939.

Die erste eigentliche Pflasterung der Marktgasse geht auf das Jahr 1399 zurück. Damals wurden runde Steine aus der Aare geholt und in die Strasse eingesetzt. Im 18. Jahrhundert wurde die Gasse schliesslich offiziell Wybermärit nach den Frauen, die dort ihre Waren verkauften, benannt. Aus dem Wybermärit entstand 1798 der offizielle Name Marktgasse. 1937 sollte die Gasse schliesslich asphaltiert werden. Dies wurde zu Gunsten einer Neupflästerung aufgegeben. Bevor aus den Steinen der Marktgasse ein Zifferblatt wurde, haben diese fast 60 Jahre lang eine der schönsten Strassen Berns verziert.

Beim grossen Marktgass Eröffnungsfest vom 23. September 1995 wurde die Uhr präsentiert und verkaufte sich bis Weihnachten im selben Jahr bereits an 200 Personen.

Die Resonanz seitens Kunden und Medien war sehr positiv. Das lokale Fernsehen Telebärn, die Berner Zeitung, der Bund und der Berner Bär berichteten über die Marktgass Urzeit Uhr.

Spezifikation:

Armbanduhr mit Gehäuse aus Stahl, 10 Mikron vergoldet, 3 ATM wasserdicht, Safirglas, ETA Quartzwerk 955 412, Lederband, Swiss Made.

Preis: SFr. 360.00

Garantie: 1 Jahr